english

Grenzenlos lebenswert

Öffentliche Ausschreibungen

Verpachtung der Kantine der Stadtverwaltung Passau im Rathaus

Die Stadt Passau verpachtet zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Kantine im Rathaus neu.

Die Kantine befindet sich im Alten Rathaus. Sie umfasst eine kleine Küche mit 2 Lagerräumen sowie einen Speisesaal mit ca. 45 Sitzplätzen und einen Außensitzbereich im Sommer.
In der Kantine können einfache Speisen zubereitet oder auch fertige Gerichte ausgegeben werden (Catering).

Das erforderliche Inventar ist weitestgehend vorhanden. Die Küche ist einfach, aber komplett ausgestattet.

Zum üblichen Kantinenbetrieb ist auch ein Service bei Veranstaltungen und Stadtratssitzungen vorgesehen. Ebenso kann ein Brotzeitservice angeboten werden.

Der Pachtzins beträgt 3 % vom Umsatz zuzüglich 19 % Umsatzsteuer und wird monatlich abgerechnet. Die Nebenkosten wie z. B. Strom, Wasser, Kosten der Entwässerung, Heizung, Müllabfuhr, etc. werden vom Verpächter übernommen.

Bewerbungen sind bis
Dienstag, 15. Februar 2022
unter Angabe des Kennwortes „Bewerbung Kantine“
zu richten an:

Stadt Passau - Liegenschaftsamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau


Der Bewerbung sind zwingend folgende Unterlagen beizufügen:

  • Betriebsbeschreibung und -konzept inkl. geplanter Organisation sowie personeller Ausstattung
  • Schufa - Auskunft und Führungszeugnis der verantwortlichen Person (jeweils nicht älter als drei Monate - kann evtl. nachgereicht werden)
Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Liegenschaftsamtes unter 0851/396-410 vormittags zur Verfügung.

Hinweis: Der abzuschließende Vertrag unterliegt insgesamt nicht dem sachlichen Anwendungsbereich des Vergaberechts.

Anschrift

Liegenschaften Stadt Passau, Neues Rathaus

Rathausplatz 3

94032 Passau

Telefon: +49 851/396-410 (vormittags)

Fax:+49 851/396-337

E-Mail: liegenschaften@passau.de

Öffnungszeiten:

Persönliche Vorsprachen nur nach vorheriger Terminvereinbarung (per E-Mail oder telefonisch) möglich.
Für den Zutritt zu allen Gebäuden der Stadtverwaltung gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet). Der elektronische oder schriftliche Nachweis des Impf- oder Genesenenstatus bzw. das negative Ergebnis eines PCR-Tests (durchgeführt vor max. 48 Stunden) oder PoC-Antigentests (durchgeführt vor max. 24 Stunden) wird beim Zugang kontrolliert. Kinder unter 12 Jahren sind von der Regelung ausgenommen. Bei Schülerinnen und Schülern reicht die Vorlage eines Nachweises der Schülereigenschaft. Innerhalb der Gebäude gilt eine FFP2-Maskenpflicht.

Zurück nach Oben

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.